Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet unsere Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heute ist Freitag der 06.12.2019

FDP Lindner webVor 30 Jahren fiel die Mauer. Doch sie fiel nicht einfach, sie wurde von den Bewohner*innen der DDR zum Einsturz gebracht. Auch im ehemaligen Bezirk Suhl gingen die Menschen auf die Straße. Zum ersten Friedensgebet am 15. Oktober 1989 füllten 2.000 Teilnehmende die Suhler Hauptkirche. Hier fanden sie erstmals Worte, um über ihre Ängste, Sorgen und auch Hoffnungen in ihrem Heimatland DDR zu sprechen.

Am 4. November demonstrierten über 20.000 Menschen in der Suhler Innenstadt und forderten die „Entmachtung der SED“ sowie „Freie Wahlen“. Fünf Tage später fiel die Mauer.

Bei der nächsten vom Neuen Forum geplanten Großkundgebung am 18. November 1989 kamen nur noch 1.500 Demonstranten. Am Abend des 4. Dezember 1989 wurden noch einmal tausende Bürger*innen Suhls aktiv: Sie zogen von der Stadthalle hinauf zur „Stasi-Burg“ und stoppten die bereits begonnene Aktenvernichtung. Einen Tag später musste die Suhler Bezirksverwaltung des Ministeriums für Staatssicherheit ihre Arbeit einstellen.

Diese Zeit der Zivilcourage vor 30 Jahren wird am 8. Dezember 2019 erinnert. Zusammen wollen wir mit Zeitzeug*innen und dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, über das damals Erlebte sprechen und historische Einordnungen vornehmen. Die SED-Diktatur wurde friedlich überwunden und demokratische Institutionen aufgebaut.

In einem Festakt wird Dr. Sabine Bergmann-Pohl, die Präsidentin der ersten frei gewählten Volkskammer, über die beglückend -anstrengende Zeit dieser jungen Demokratie sprechen. Anschließend soll der Brückenschlag ins Heute gewagt werden: Was ist aus den Erwartungen und Wünschen geworden? Wie halten wir es mit unserer Demokratie und wie hat sich Suhl verändert?

19:15 Uhr Begrüßung durch den Oberbürgermeister André Knapp und musikalische Umrahmung

Festrede von Dr. Sabine Bergmann-Pohl „30 Jahre Mauerfall - Sind wir ein Volk?“

Podiumsgespräch: Suhl - 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution Wie gelang der Aufbruch in die Demokratie? Zeitzeug*innen sprechen von den Entwicklungen seit der Friedlichen Revolution.

Veranstalter: Stadtverwaltung Suhl

Datum

08. Dezember 2019, 19.15 Uhr

Ort

Saal Simson

Tickets

Der Eintritt ist kostenfrei